Kammerkonzert in der Judengasse Teil 4 (ausgebucht)

Mit dem Ensemble Modern

Do. 24.09.20 / 19:30 Uhr

Streicher des Ensemble Modern
Ensemble Modern, Streicher © Adam Janisch

Veranstaltungsort: Museum Judengasse Frankfurt, Battonnstrasse 47, 60311 Frankfurt am Main

In den Ruinen der Judengasse bieten Mitglieder des Ensemble Modern zum vierten Mal musikalische Werke von Komponisten dar, die während des nationalsozialistischen Regimes diskriminiert oder verfolgt wurden. Von der Atmosphäre des Ortes getragen, erfahren die Werke dieser Komponisten in der Interpretation der herausragenden Musikerinnen und Musiker eine neue Qualität und Dichte. Folgende Werke werden zur Aufführung gebracht:

Hans Gál: Serenade für Klarinette, Geige und Violoncello op. 93 (1935)
Gideon Klein: Trio für Violine, Viola und Violoncello (1944)
George Benjamin: Three Miniatures – für Violine (2001)
Viktor Ullmann: 3. Streichquartett (1943) //

Zwischenzeitlich ist das Konzert konplett ausgebucht.

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums e.V. in Kooperation mit den Freunden des Ensemble Modern e.V. Gefördert von der Dr. Hans Feith und Dr. Elisabeth Feith-Stiftung Anmelden Termin speichern Anfahrt