Unser Mut. Juden in Europa 1945-48

Führung durch die zweite Wechselausstellung im Jüdischen Museum

Do. 30.12.21 / 18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Bertha-Pappenheim-Platz 1, 60311 Frankfurt am Main

Jüdische Menschen erlebten die unmittelbare Nachkriegszeit auf sehr unterschiedliche Weise. Die Ausstellung "Unser Mut. Juden in Europa 1945-48" skizziert anschaulich das Leben und Leiden, die Hoffnungen und Wünsche von Jüdinnen und Juden aus gesamteuropäischer Perspektive an sieben Orten Europas unmittelbar nach der Schoa. Sie zeigt, dass jüdische Überlebende und Flüchtende nicht einer apathischen Gruppe von Opfern angehörten – vielmehr nahmen sie ihr Leben selbst in die Hand und gestalteten es aktiv.

Die Führung verbindet einzelne Lebensgeschichten mit den historischen Rahmenbedingungen. Sie stellt zugleich die Verbindung zu der neuen internationalen Ordnung her: vom Beginn des Kalten Kriegs, über die Gründung des Staates Israel bis hin zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und der Völkermord-Konvention. 

Die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen. Aufgrund der Hygieneschutzmaßnahmen bitten wir um Anmeldung bis spätestens einen Werktag vor dem Termin: besuch.jmf@stadt-frankfurt.de

Anmelden Termin speichern Anfahrt