Von Golem zu X-Men: Rache im Comic

Gespräch mit Markus Streb, Dr. Veronique Sina und Jonas Engelmann, moderiert von Dr. Ole Frahm

So. 17.07.22 / 19:00 Uhr

Blick in die Ausstellung "Rache. Geschichte und Fantasie" © JMF, Norbert Miguletz
Blick in die Ausstellung "Rache. Geschichte und Fantasie" © JMF, Norbert Miguletz

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Bertha-Pappenheim-Platz 1, 60311 Frankfurt am Main

Comics sind ein populäres Medium, in dem Fantasien Formen annehmen und erzählbar werden. So auch der Wunsch, Rache an Nazis zu üben. Oder Vergeltung an Männern für Erniedrigung und Gewalt gegen Frauen. An diesem Abend soll das Potential von Comics ausgelotet werden, Gerechtigkeit herzustellen. Das Gespräch mit dem Historiker Markus Streb, der Gender- und Medienwissenschaftlerin Dr. Veronique Sina und dem Autor und Verleger Jonas Engelmann moderiert der Medienwissenschaftler und Künstler Dr. Ole Frahm.

Eintritt: 10€, ermäßigt: 5€. Bitte melden Sie sich bis spätestens werktags (Montag bis Freitag), 12 Uhr, vor dem gewünschten Termin an. Kontakt: julia.arndt@stadt-frankfurt.de

 

Anmelden Termin speichern Anfahrt