Museumsbaustelle des Jüdischen Museums Frankfurt mit Erweiterungsbau von staab Architekten

Open House

Feiern Sie mit uns!

Hier treffen zeitgenössische Kunst auf Street Food und jüdische Kultur auf Zukunftsmusik: Feiern Sie mit uns unser 30-jähriges Jubiläum auf der Baustelle unserer Zukunft.

Willkommen auf der Baustelle!

Das Jüdische Museum feiert diesen Herbst sein 30-jähirges Jubiläum. Vom 10. bis 15 November 2018 öffnen wir die Türen zu unserer Museumsbaustelle und laden unsere Besucher*innen ein, mit uns hinter die Kulissen eines Museums im Werden zu blicken, sechs Tage lang mit uns zu feiern, zu essen und ins Gespräch zu kommen.

Zeitgenössische Kunst trifft auf historische Räume

Während dieser Zeit präsentieren wir eine temporäre Ausstellung zeitgenössischer Kunst und machen die Architektur des neuen Gebäudes erfahrbar. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Filmen, Konzerten, Performances und Künstlergesprächen rundet die Jubiläumswoche ab. Die Reflexion über Verwurzelung und Emigration zieht sich dabei wie ein roter Faden durch das Programm. So werden in den historischen Räumen des Rothschild-Palais neben einer Arbeit des israelischen Künstlers Nir Alon auch Skulpturen von Ilana Salama Ortar und Videoarbeiten von Dana Levy zu sehen sein, deren künstlerische Projekte sich mit den Themen Übergang, Migration, Erinnerung und Identität beschäftigen.

Mitmachen erwünscht

Objekte zum Anfassen und Besucher, die bestimmten wo’s lang geht. Bei Open House kommen unsere interaktiven Displays im LAB zum Zug. Besucher*innen treffen die Kurator*innen der ersten geplanten Wechselausstellung „Juden in Europa: 1945-1950“, stimmen über die Themen der Ausstellung ab, lernen besondere Geschichten jüdischer Persönlichkeiten kennen oder verewigen sich auf unserer interaktiven Karte.

30 Jahre Jüdisches Museum

Rückblick, Einblick, Ausblick! Teil des Open House Programms ist ein ganztägiges Symposium zu 30 Jahren Jüdischer Museologie. Mit internationalen Gästen halten wir Rückschau auf die Gründung des Museums im Jahre 1988, reflektieren die Entwicklungen der jüdischen Museen innerhalb der letzten 30 Jahre und diskutieren, welche Entwicklungen sich an den verschiedenen Museen abzeichnen und was zukünftige Aufgaben sind.

Türen auf für Zukunftsmusik: Feiern sie mit uns 30 Jahre Jüdisches Museum Frankfurt!

Das vollständige Programm finden Sie in Kürze hier.

Ausstellungsort:
Jüdisches Museum Frankfurt

Heute geschlossen

  • Noch offen

Link zum Standort Link zum Standort

Untermainkai 14, 60311 Frankfurt am Main

Routenplaner