Gegendenstrom_plakatausschnitt © Jüdisches Museum Frankfurt am Main / mind the gap! design
Rückblick

Gegen den Strom

Solidarität und Hilfe für verfolgte Juden in Frankfurt und Hessen / 09.05.2012 - 14.10.2012

Die Ausstellung erzählt in 15 Themeninseln von Paaren, die Hilfe erhielten oder einander beistanden. Sie beleuchtet die Dimensionen solidarischen Verhaltens mit verfolgten Juden: von Freundschaften über riskante Fluchthilfen bis hin zu Rettungswiderstand im Schatten der Massenmorde. Im Fokus stehen jeweils Individuen oder Gruppen: die Helfer, Retter und Netzwerke aus Frankfurt am Main und dem heutigen Hessen. Dokumentiert sind Beispiele geglückter Hilfen wie auch deren tragisches Scheitern.

Ein Epilog widmet sich der Frage, warum dieses wichtige Thema nach 1945 innerhalb der bundesrepublikanischen Gesellschaft so lange verschwiegen wurde. Eine Begründung mag darin liegen, dass sich nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem in Westdeutschland ein eingeschränkter Begriff für Widerstand durchsetzte: aktives Handeln, das sich auf den Sturz des NS-Regimes konzentrierte. Hilfe für verfolgte Juden wurde kaum als „ernsthafter“ Widerstand gewürdigt und war folglich nicht Bestandteil des kollektiven Gedenkens.

Ab August 2012 präsentieren Jüdisches Museum und Fritz Bauer Institut ein umfangreiches Begleitprogramm mit Vorträgen und Filmen.

In Zusammenarbeit mit französischen Gymnasien wurde die Ausstellung "Gegen den Strom" ins Französische Übersetzt und wanderte 2015 nach Frankreich. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2017 mit dem Ehrengast Frankreich haben wir die französischen Ausstellungstafeln nun online zur Verfügung gestellt:

A Contre Courant, Partie 1 (PDF)
A Contre Courant, Partie 2 (PDF)
A Contre Courant, Partie 3 (PDF)

Gegen den Strom, Kapitel 1 (PDF)
Gegen den Strom, Kapitel 2 (PDF)
Gegen den Strom, Kapitel 3 (PDF)
Gegen den Strom, Kapitel 4 (PDF)

Ausstellungsort:
Museum Judengasse Frankfurt

Heute geöffnet: 10:00 – 18:00

  • Erwachsene
    6€
  • Ermäßigt
    3€
  • Mitglieder des Fördervereins
    Frei
  • Kinder / Jugendliche unter 18 Jahren
    Frei
  • Am letzten Samstag des Monats
    Frei
  • Inhaber Frankfurt Pass / Kulturpass
    1€
Link zum Standort Link zum Standort

Battonnstrasse 47, 60311 Frankfurt am Main

Routenplaner