Das Team des Jüdischen Museums Frankfurt

Team und Ansprechpartner:innen

Lernen Sie uns kennen, treten Sie in Kontakt, vernetzen Sie sich mit uns!

Museumsleitung

Porträt von Mirjam Wenzel
DirektorinProf. Dr. Mirjam Wenzel +49 (0) 69 212 38805 Ein lebendiges, offenes und international vernetztes Museum, in dem die Vielfalt jüdischer Kultur und deren Geschichte erfahrbar wird – für diese Vision möchte Prof. Dr. Mirjam Wenzel ihr Team und die Öffentlichkeit begeistern. Seit 2016 leitet sie das älteste Jüdische Museum in der Bundesrepublik Deutschland und gestaltet dessen Zukunft.
Sie studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Politik- und Theaterwissenschaft in Berlin und Tel Aviv und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität München. Von 2007 bis 2015 verantwortete sie die Vermittlung von jüdischer Geschichte und Kultur in digitalen und gedruckten Medien am Jüdischen Museum Berlin.
Pressefotos, CV und Publikationsverzeichnis
Porträt von Eva Atlan
Stellvertretende DirektorinDr. Eva Sabrina Atlan +49 (0) 69 212 33329 Dr. Eva Atlan studierte Kunstgeschichte, Romanistik und Klassische Archäologie an der J.W.-Goethe Universität Frankfurt und promovierte über den Künstler Samuel Bak. Von 2005 bis 2021 war sie Kuratorin und Sammlungsleiterin am Jüdischen Museum Frankfurt und hat zahlreiche Ausstellungen kuratiert und realisiert. Sie verantwortet als stellv. Direktorin die Bereiche Sammlungen, Ausstellungen, Bibliothek und Archiv und ist Ansprechpartnerin für unsere historische Judaica-Sammlung. Publikationen und Ausstellungen
Leiter Verwaltung und BetriebMatthias Rau +49 (0) 69 212 38546 Matthias Rau verantwortet seit Frühjahr 2023 die Verwaltung und den Betrieb des Museums.
Der Physik-Ingenieur und MBA war 25 Jahre in der Industrie tätig. Dort arbeitete er im Projekt-, Qualitäts- und Risikomanagement bevor er in einer Erzdiözese die Referate Risikomanagement und Querschnittsthemen leitete. Er hat berufsbegleitend ein Diploma Teologia an der Lateranuniversität in Rom erworben.
Porträt von Julia Zinser-Hoffmann
Assistentin Direktion, BesucherserviceJulia Zinser-Hofmann +49 (0) 69 212 38805 Seit Juni 2018 leitet Julia Zinser-Hofmann das Büro der Direktion, kümmert sie sich um Planung und Durchführung von Veranstaltungen und ist für die reibungslosen Abläufe im Besucherservice verantwortlich.
Sie studierte Anglistik und Romanistik an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg und hat außerdem eine abgeschlossene Hotelfachausbildung hinter sich.
Office ManagementDr. Norman Voigt +49 (0) 69 212 75294 Dr. Norman Voigt ist als Verwaltungsassistent zuständig für Officemanagement und ist Ansprechpartner für Auskunftsanfragen. Er studierte Neuere und Neueste Geschichte und Sportwissenschaft (B.A./M.A.) an der Universität Kalsruhe und promovierte anschließend am KIT mit einem werkbiographischen Ansatz über den Publizisten Joachim Fest.

Kommunikation

Leitung KommunikationRivka Kibel +49 (0) 69 212 39220 Rivka Kibel leitet seit dem 1. Juni 2022 die Kommunikation des Museums. Sie verantwortet unter anderem PR und Öffentlichkeitsarbeit – off- wie online – und ist damit Ansprechpartnerin für alle Medien-Anfragen.
Die studierte Germanistin ist ausgebildete Tageszeitungs-Redakteurin und war nach ihrer Tätigkeit als Chef vom Dienst bei einer touristischen Fachzeitschrift viele Jahre Mitarbeiterin der Zeitung "Jüdische Allgemeine". Zuletzt war sie Redakteurin und Projektleiterin im Bereich Corporate Media.
Porträt von Korbinian Böck
Online RedaktionKorbinian Böck +49 (0) 69 212 70751 Korbinian Böck koordiniert und gestaltet die digitale Kommunikation des Museums. Er prägt die Social Media, hat den Relaunch der Website realisiert und kümmert sich um die Online-Präsenz des Museums auf anderen Plattformen.
Er studierte in Freiburg i.B. Geschichte und Islamwissenschaft, arbeitete am LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte und ist seit 2016 am Jüdischen Museum tätig.
Interview
Online RedaktionSara Nasraty +49 (0) 69 212 70751 Sara Nasraty ist seit Januar 2021 als Onlineredakteurin am Jüdischen Museum Frankfurt tätig. Nach einem Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und der Germanistik absolvierte sie den Master Deutsche Literatur an der Goethe-Universität Frankfurt. Von 2019 bis 2023 war sie als Social-Media-Managerin am Historischen Museum Frankfurt tätig.
Marketing- und VeranstaltungsmanagementJanine Petry +49 (0) 69 212 38804 Janine Petry ist seit März 2024 im Bereich Marketing und Veranstaltungsmanagement für das Museum tätig. Nach ihrem Master of Arts Abschluss im Studiengang „Moving Cultures - Transcultural Encounters“ an der Goethe Universität Frankfurt am Main, arbeitete sie seit 2017 als Kulturmanagerin u.a. für das Japanische Filmfestival Nippon Connection, das Staatstheater Darmstadt und als Redakteurin für die Kommunikationsagentur Atelier Markgraph.

Sammlung und Ausstellungen

Porträtfoto von Sonja Thäder
Sammlungsleitung und KuratorinSonja Thäder Telefon: +49 (0) 69 212 38806 Sonja Thäder ist Sammlungsleiterin und Kuratorin für die Bereiche Familie Rothschild und Bildende Kunst des 19. Jahrhunderts. Sie betreut zudem die Online-Sammlung, die Museumsdokumentation und ist Teil des METAhub-Teams.
Sie studierte Jüdische Studien und Kunstgeschichte in Heidelberg. Von 2009 bis 2013 arbeitete sie als Kunsthistorikerin und Kuratorin im Stadtmuseum Oldenburg und bei der Museumslandschaft Hessen Kassel.
Kuratorische AssistenzMaischa Gelhard +49 (0) 69 212 74580 Maischa Gelhard ist die Elternzeitvertretung der Sammlungsleitung und betreut die Online-Sammlung des Museums. Zudem ist sie für die Leihverträge zuständig.
Sie absolvierte Studien in Soziologie, Philosophie, Cultural Studies und Pädagogik in Marburg, Tel Aviv und Frankfurt. Bereits 2021 und 2022 arbeitete sie im Projekt METAhub des Jüdischen Museum Frankfurts und ist zudem am Institut für Sozialforschung sowie am Adorno Archiv tätig.
Porträt von Erik Riedel
Ausstellungsleitung & KuratorErik Riedel +49 (0) 69 212 40746 Erik Riedel ist unser Ausstellungsleiter und Kurator für den Bereich Bildende Kunst einschließlich des Ludwig Meidner-Archivs. Er hat zahlreiche Ausstellungen zur Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts kuratiert, etwa zu Moritz Daniel Oppenheim, Ludwig und Else Meidner, Charlotte Salomon oder Arie Goral.
Er studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie in Heidelberg und Frankfurt. 1999 wurde er der erste wissenschaftliche Volontär des Jüdischen Museums Frankfurt.
Publikations- und Ausstellungsverzeichnis
Porträt Sara Soussan
Kuratorin jüdische GegenwartskulturenSara Soussan +49 (0) 69 212 70333 Sara Soussan gestaltet als Kuratorin das Verhältnis des Jüdischen Museums zu den jüdischen Kulturen der Gegenwart. Hierzu baut sie einen neuen Sammlungsbereich auf und betreut zugleich die zeitgenössische Kunstsammlung sowie modernen Judaica.
Die Judaistin und Pädagogin war bis 2013 im jüdischen religionspädagogischen Bereich tätig und anschließend freiberuflich an vielfältigen Projekten beteiligt.
Kuratorin Museum JudengasseKatja Janitschek +49 (0) 69 212 47997 Katja Janitschek ist seit Herbst 2022 Kuratorin am Museum Judengasse und für die Sammlung hebräische Schriften und Drucke zuständig. Sie studierte Judaistik und Mittlere und Neuere Geschichte in Frankfurt, Jerusalem und Berlin. Bisher war sie freiberuflich im Kulturbereich tätig und arbeitete u.a. als Guide im Jüdischen Museum Berlin und dem Jüdischen Museum Frankfurt.
Kuratorische Projektleitung Dauerausst.Annika Friedman +49 (0) 69 212 45695 Annika Friedman ist seit 2022 kuratorische Projektleitung für die Dauerausstellung. Zuvor war sie als wissenschaftliche Volontärin beschäftigt.
Sie studierte Holocaust-Geschichte an der Universität Haifa in Israel und davor an der Universität British Columbia in Kanada. Neben dem Studium war sie Hilfskuratorin der Kunstausstellung "Arrivals, Departures - The Oscar Ghez Collection" und Projektkoordinatorin im Archiv des Hecht-Museums (Haifa).
Porträt von Franziska Krah
Leitung Familie Frank ZentrumDr. Franziska Krah +49 (0) 69 212 39219 Franziska Krah ist Leiterin des Familie Frank Zentrums und Kuratorin für Familiensammlungen. Für die 2020 erfolgte Neueröffnung des Jüdischen Museums verantwortete sie die Neukonzeption der Museumsbibliothek und baute das Museumsarchiv auf. Sie studierte Geschichte, Gender Studies und Europäische Ethnologie, promovierte über die Geschichte der Antisemitismusforschung, arbeitete am Selma Stern Zentrum Berlin-Brandenburg, am Institut für Europäische Geschichte Mainz sowie für das Bundesarchiv. Publikationsverzeichnis
Porträt Tanja Neumann
Projektleitung METAHubTanja Neumann +49 (0) 61 83 8180308 Tanja Neumann betreut als freie Mitarbeiterin die technische Konzeption, Online-Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit des durch die Kulturstiftung des Bundes geförderten Projekts METAhub.
Sie studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Romanistik in Frankfurt. Seit 2009 berät und unterstützt sie freiberuflich Museen und Kultureinrichtungen bei digitalen Projekten.
Wissenschaftliche VolontärinTalitha Breidenstein +49 (0) 69 212 41588 Talitha Breidenstein ist seit 2023 wissenschaftliche Volontärin mit Fokus Ausstellung. Sie studierte Kunstgeschichte und Judaistik in Frankfurt, London und Tel Aviv. Neben einem selbstständigen Forschungsprojekt zur Street Art Szene in Tel Aviv arbeitete sie am Seminar für Judaistik der Goethe Universität. In kuratorischer Assistenz und als Kunstvermittlerin war sie in Frankfurter und Londoner Kunstinstitutionen tätig.
Freier MitarbeiterDennis EilerDennis Eiler unterstützt die Sammlungsabteilung als Freier Mitarbeiter und hat seit 2019 bei verschiedenen Ausstellungsprojekten assistiert, zuletzt als Co-Kurator der Ausstellung "Zurück ins Licht: Vier Künstlerinnen – Ihre Werke. Ihre Wege".
Neben dem Studium der Kunstgeschichte hat er das integrierte Studienprogramm Kultur / Theater / Film mit dem Schwerpunkt Kulturanthropologie absolviert und anschließend um einen Abschluss im Fach Judaistik erweitert.

Bibliothek und Archiv

Leitung Fotosammlung, Bibliothek, ArchivDr. Friedrich Tietjen +49 69 21234899 Dr. Friedrich Tietjen leitet seit Juni 2023 die fotografische Sammlung, die Bibliothek und das Archiv. Zuvor hat er für Ausstellungshäuser vor allem in Deutschland und Österreich gearbeitet, an Kunsthochschulen und Universitäten unterrichtet und eine Reihe von Tagungen organisiert. Eine Auswahl der Publikationen zu Fotografie, Zeitgeschichte, Medien, Mode, Film, Kunst und anderen Themen finden Sie unter dem nachstehenden Link. Veröffentlichungen
Valentino Massoglio
Bibliothek & ArchivValentino Massoglio +49 (69) 212 34856 Valentino Massoglio ist Bibliotheks- und Archivmitarbeiter. Er hat Geschichte, Soziologie und Politikwissenschaften in Frankfurt und Bologna studiert. Seine Abschlussarbeit schrieb er über den Historiker des jüdischen Frankfurts Paul Arnsberg. Anschließend absolvierte er in Wien einen Aufbaustudiengang zum Bibliothekar und war im wissenschaftlichen Buchhandel tätig.
Mitarbeiter Archiv und BibliothekUwe Bergmann-Deppisch +49 (0) 69 212 36573 Uwe Bergmann-Deppisch ist seit November 2022 Bibliotheks- und Archivmitarbeiter.
Er hat Neue und Mittlere Geschichte, Ethnologie und Alte Geschichte in Mainz studiert. Nach seinem Studium arbeitete er an Museen, Gedenkstätten und Archiven, zuletzt am Hessischen Hauptstaatarchiv Wiesbaden und am Stadtarchiv Mainz.
Porträt von Heike Drummer
Kuratorin ZeitgeschichteHeike Drummer +49 (0) 69 212 38207 Heike Drummer ist seit 1988 für das Jüdische Museum tätig. Sie war zunächst freiberufliche Ausstellungskuratorin, Autorin und Lektorin und verstärkt das Museumsteam seit 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Bereich Zeitgeschichte.
Nach der Ausbildung zur Diplom-Archivarin studierte sie Mittlere und Neuere Geschichte, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Französische Literatur, Sprache und Kultur an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Publikationsverzeichnis
Freie MitarbeiterinKarola NickKarola Nick unterstützt die Erfassung der handschriftlichen Archivbestände durch Transkriptionen. Für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit wurde ihr 2017 die Römerplakette der Stadt Frankfurt in Gold verliehen.

Bildung und Vermittlung

Porträt Dr. phil. Türkân Kanbıçak
Bildung, Outreach-ProgrammeDr. Türkân Kanbıçak +49 (0) 69 212-49562 Seit 2013 als Lehrerin an das Pädagogische Zentrum abgeordnet, hat Dr. Türkân Kanbıçak Bildungsformate zu Islam und Judentum sowie Strategien für rassismuskritische Bildungsarbeit und zur Antisemitismusprävention konzipiert. Sie hat die Out-Reach-Bildungsprogrammatik des Jüdischen Museums Frankfurt mitentwickelt und leitet das kulturelle Bildungsprogramm "AntiAnti –Museum Goes School" zur Extremismusprävention an Berufsschulen. Sie hat Erziehungswissenschaften, Psychologie und Soziologie studiert und war Berufsschullehrerin.
Kulturelle und politische BildungRifka Ajnwojner (in Elternzeit) +49 (0) 69 212 49458 Rifka Ajnwojner ist seit 2021 als Lehrerin (Politik und Wirtschaft, Deutsch, Darstellendes Spiel) an das Jüdische Museum abgeordnet. Sie ist zuständig für die kulturelle, politische Bildung zu den Themen Judentum, aktuelles Jüdisches Leben, Formen des Antisemitismus, Erinnerung an den Holocaust und betreut die Bildungsangebote in der Bibliothek.
Sie war an verschiedenen Kultureinrichtungen tätig, u.a. bei Vision Kino Berlin und Goethe Institut Tel Aviv. Zudem war sie die Persönliche Referentin des Präsidenten des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, bevor sie ihr Referendariat absolvierte.
Porträt Sophie Schmidt
Historisch-politische BildungSophie Schmidt +49 (0) 69 212 74238 Sophie Schmidt ist zuständig für historisch-politische Bildung zu den Themen Nationalsozialismus und Holocaust, gestaltet die Schulklassenangebote in der Museumsbibliothek, die Literatur und Museum verbinden, und das Grundschulprogramm.
Als Lehrerin für Englisch und Gesellschaftslehre / Politik und Wirtschaft war sie von 2015 bis 2019 an das Pädagogische Zentrum und ist seit 2019 ans Jüdische Museum abgeordnet.
Bildung und VermittlungDuygu Rana Heinz +49 (0) 69 212 49458 Duygu Rana Heinz ist abgeordnete Lehrerin der Louise-von-Rothschild-Schule in Frankfurt. Innerhalb der Bildungsarbeit am Jüdischen Museum fokussiert sie sich auf multiperspektivisch ausgerichtete Antisemitismus- und rassismuskritische Bildungsangebote.
BesuchermanagementChristina Seipp +49 (0) 69 212 49434 Christina Seipp ist seit 2020 für die Koordination von Führungen und Workshops, insbesondere für die Erinnerungsstätte an der Großmarkthalle, zuständig. Mit einer Magisterarbeit über den Jüdischen Frauenbund hat sie ihr Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Sozialpsychologie abgeschlossen und war lange Jahre für das Stadtarchiv und die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache in Dortmund tätig.
Mitarbeiterin Bildung & VermittlungSchima Memarpuri +49 69 212 30068 Schima Memarpuri ist seit 2022 im Bereich Bildung und Vermittlung tätig. Sie ist zuständig für das Besuchermanagement, die Führungskoordination und die Verwaltung der Outreach-Projekte.
Zuvor war sie am Empfang des Jüdischen Museums sowie in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des Mehrgenerationenhauses in Frankfurt tätig.
Porträtfoto von Arwin Mahdavi Naraghi
ProjektkoordinationArwin Mahdavi Naraghi +49 (0) 69 212 74237 Arwin Mahdavi Naraghi ist für die Koordination des interkulturellen Schattentheaters "Wahrheiten und Narrheiten" sowie für die Koordination und Durchführung des Bildungsprogrammes "AntiAnti – Museum Goes School" zuständig.
Er studierte Soziologie, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der Goethe Universität Frankfurt. Studienschwerpunkte waren Antisemitismusforschung, NS-Geschichte und Geschlechterforschung.
ProjektkoordinationJonathan Günther +49 (0) 69 212 49576 Jonathan Günther ist seit 2020 in der politischen Bildungsarbeit am Jüdischen Museum Frankfurt tätig. Aktuell betreut er als Projektkoordinator das Outreach-Programm "Reden bewegen - WOHIN?". In der Vergangenheit arbeitete er als freier Mitarbeiter in der Projektkoordination des Museums und betreute hier eine Reihe internationaler Konferenzen sowie die künstlerische Soundinstallation "Reden bewegen". Seit 2022 ist Jonathan außerdem für die Association of European Jewish Museums tätig. Zuvor war er unter anderem als Assistent des Direktors der Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland tätig. Sein Studium absolvierte er in Politikwissenschaft und Ethnologie an der Goethe Universität Frankfurt.
PÄDAGOGISCHE MITARBEITERINLena Horst +49 (0) 69 212 41648 Lena Horst ist pädagogische Mitarbeiterin im kulturellen Bildungsprogramm „AntiAnti – Museum Goes School“ und Ansprechpartnerin für das Bildungsprojekt Peereducation.
Sie studierte Soziologie und Politikwissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt mit den Schwerpunkten Geschlechterforschung, Antisemitismusforschung und rassismuskritische Bildungsarbeit. Derzeit setzt sie ihr Studium an der Frankfurt University of Applied Sciences im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit fort.
Manfred Levy
Freier Mitarbeiter BildungManfred LevyManfred Levys Schwerpunkte liegen auf den Themen "Jüdisches Leben heute", Religiöse Grundlagen des Judentums, Religionsvergleiche, Formen des Antisemitismus sowie Gedenken und Erinnerung an den Holocaust.
Er studierte Anglistik und Politikwissenschaft, war Lehrer und Rektor an verschiedenen Schulen. Seit 2010 ist er als abgeordneter Pädagoge für das Jüdische Museum tätig. Er entwickelt mit Museumspädagog*innen jüdischer Museen in Europa neue Bildungsprogramme und Vermittlungsmethoden.
BFD Kultur und BildungRana RakhaRana Rakha erlangte im Juli 2023 die allgemeine Hochschulreife und engagiert sich seit Mitte September 2023 im Rahmen des Freiwilligendienstes Kultur und Bildung 2023/2024 im Jüdischen Museum. Während ihres Engagements auf Zeit, unterstützt und begleitet sie primär das Team Bildung und Vermittlung und gewinnt zusätzlich Einblicke im Bereich Kommunikation sowie in der Bibliothek.

Digitales Museum

Porträtfoto Sven Eigler
Leiter Digitales MuseumSven Eigler +49 (0) 69 212 77444 Sven Eigler ist seit 2021 am Museum und konzentriert sich in seiner Funktion als Leiter des Digitalen Museums auf die Entwicklung und Umsetzung digitaler Projekte. Er studierte in Frankfurt am Main, Heidelberg und Karlsruhe Geschichte, Japanologie, Ostasiatische Kunstgeschichte und Grafikdesign. Während des Studiums galt sein besonderes Interesse der Gebrauchskunst der im 2. Weltkrieg in US-Lagern internierten Japanese Americans und der Fotografie. Zunächst als studentische Hilfskraft und später festangestellt leitete er in Heidelberg die IT-Abteilungen verschiedener universitärer Einrichtungen mit Asienbezug.
IT-AdministratorKai Schmidt +49 (0) 69 212 39341 Kai Schmidt ist seit Januar 2023 als IT-Administrator für Techniksupport und Systemadministration zuständig und in weiteren Projekten im Rahmen des Digitalen Museums involviert.
Während seines Studiums der Japanologie an der Universität Heidelberg war er als Hilfskraft in der IT-Abteilung des Zentrums für Ostasienwissenschaften sowie in gleicher Funktion in einer Forschungsstelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften tätig.

Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums e.V.

Theresa Gehring
GESCHÄFTSFÜHRERIN FREUNDE & FÖRDERERTheresa Gehring +49 (0) 69 212 77007 Theresa Gehring ist Geschäftsführerin der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums e.V.
Sie studierte Kulturmanagement an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und war als Projektmanagerin im Bereich Marketing und Events bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen tätig. Seit 2014 leitete sie als selbstständige Kulturmanagerin viele kulturelle Projekte in Frankfurt und begleitet das Jüdische Museum bereits seit 2018.

Administration

VerwaltungsleitungChristine Hahn +49 (0) 69 212 36231 Christine Hahn ist seit Anfang 2022 verantwortlich für die Verwaltung. Nach ihrem Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Kunstgeschichte, Anglistik und VWL an der Goethe-Universität Frankfurt arbeitete sie zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin an einem Institut für Bankgeschichte. Zuletzt führte sie viele Jahre die Geschäftsstelle eines Vereins aus dem Finanz- und Bankwesen.
Mitarbeiterin VerwaltungSuncica Berti-Miklja +49 (0) 69 212 47456 Suncica Berti-Miklja ist seit März 2024 in der Verwaltung des Museums tätig.
Projektmanagement & Drittmittelverw.Marion Rossi +49 (0) 69 212 77447 Marion Rossi verwaltet das durch die Kulturstiftung des Bundes geförderte Projekt METAhub. Nach ihrem Studium in angewandter Sprachwissenschaft in Frankreich, fing sie 2002 an im Theater zu arbeiten. 2004 kam sie nach Frankfurt und arbeitete seitdem unter anderem für die Forsythe Company, die Fliegende Volksbühne Frankfurt und das Tanzlabor / Mousonturm als Projektmanagerin.

Gebäudemanagement

Leitung GebäudemanagementPiotr Dwornik +49 (0) 69 212 77450 Piotr Dwornik ist seit April 2022 Leiter des Gebäudemanagements. Er ist verantwortlich für Gebäudesicherheit, Haustechnik, Depot- und Lagerverwaltung sowie die fachliche Zusammenarbeit mit der Polizei.
Zuvor war er als Teamleiter einer Sicherheitsfirma in mehreren Frankfurter Museen tätig. Er schloss sein Studium zum Schiffsmechaniker in Kolberg ab und absolvierte zusätzlich eine Meisterausbildung zur Fachkraft für Personen- und Objektschutz in Hirschberg.