Zurück ins Licht

Vier Künstlerinnen – Ihre Werke. Ihre Wege

Buchcover zum Katalog der Ausstellung "Vier Künstlerinnen – Ihre Werke. Ihre Wege"

Mit dem Ausstellungskatalog "Zurück ins Licht. Vier Künstlerinnen – Ihre Werke. Ihre Wege" widmet sich das Jüdische Museum Frankfurt vier wiederentdeckten Künstlerinnen.

Erna Pinner (1890–1987), Rosy Lilienfeld (1896–1942), Amalie Seckbach (1870–1944) und Ruth Cahn (1875–1966) prägten das künstlerische Leben der 1920er-Jahre in Frankfurt am Main und wurden auch überregional wahrgenommen. Die nationalsozialistische Herrschaft beendete nicht nur die kosmopolitische Lebensweise, die sie pflegten, sondern bedrohte ihre Arbeit und ihr Leben.

In Katalogbeiträgen von renommierten Kunsthistorikerinnen und Kunsthistorikern wird auf die Werke der vier Künstlerinnen eingegangen. Zahlreiche Werkabbildungen und bisher unveröffentlichte Dokumente und Briefe begleiten diese Texte. In kulturwissenschaftlichen Beiträgen von internationalen Expertinnen und Experten werden zudem die verschiedenen historischen Kontexte der einzelnen Lebens- und Schicksalswege dargestellt.

AUTORINNEN UND AUTOREN:
Dr. Eva Sabrina Atlan, Monica Bohm-Duchen, Dennis Eiler, Annika Friedman, Dr. Pim Griffioen, Dr. Rachel Heuberger, Eva-Maria Höllerer, Dr. Susan Nashman Fraiman, Elianna Renner, Astrid Schmetterling, Tim Voss, Barbara Weidle, Christina Wieder.

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe (PDF)

Dr. Eva Sabrina Atlan, Prof. Dr. Mirjam Wenzel
Kerber Verlag
2022
ISBN: 978-3-7356-0856-7

Preis: 29